PLM 700 - Bediensysteme PLM 71x mit 4,3" Touch Display

PLM-Master-Terminals werden in IEC 61131-3, CODESYS, programmiert und übernehmen im System alle Steuer- und Regelfunktionen.

Systemaufbau:
Zur I/O-Erweiterung können die Masterterminals rückseitig direkt mit Erweiterungsbaugruppen bestückt werden. Die Bedieneinheiten der Bauform Panel 71x besitzen rückseitig Steckplätze zur Aufnahme von Erweiterungsbaugruppen 1 x EWB.70x oder 1 x EWB.71x.

Am CAN-Bus können bis zu 126 CAN I/O-Module zur Erweiterung angeschlossen werden.

Systemfunktionen:
Webfähigkeit über eingebauten Web-Server; Kommunikation über Ethernet, TCP/IP, FTP, UDP, Modbus RTU / Modbus TCP Master / Slave, I/O- Erweiterung über CAN Feldbuskomponenten über CANopen Protokoll; Speichererweiterung über USB Memorystick oder SD-Card, z.B. zur Trendaufzeichnung; Programmschutz über kundenspezifischen Registriernummer in der Hardware möglich; Programmupdate über RS232, Ethernet FTP oder über USB-Memorystick; Kundenspezifisches Frontplattendesign für Masterterminals auf Anfrage

Die PLM-Master-Terminals beinhalten standardmäßig die CODESYS Programmierlizenzen IEC 61131, sowie die Target-Visu zur Display-Programmierung. Ein Entwicklungssystem zur visuellen Webprogrammierung oder die CODESYS-Webvisu ist optional erhältlich.


MTB.717.15

Master-Terminal PLM 717-1

Master-Terminal PLM 717-1
CPU A9/450, 128 MB RAM, 4 GB FLASH, 64 kB Retain

Mehr ...

MTB.717.25

Master-Terminal PLM 717-2

Master-Terminal PLM 717-2 mit 14 Bedientasten
CPU A9/450, 128 MB RAM, 4 GB FLASH, 64 kB Retain

Mehr ...