PLM 700 Simulationsgeräte und Zubehör

Simulationskompaktgeräte mit fester Simulationsbaugruppe

Die Simulationskompaktgeräte dienen der Produktvorführung bzw. als Hilfsmittel zur Programmentwicklung. Mit entsprechenden Schaltern und Potentiometern werden Eingänge simuliert, sowie Ausgänge mit LEDs und Digital-Bargraphanzeigen angezeigt.

Sind die Digitaleingänge, Analogeingänge und Analogausgänge im Simulationsgerät auf 0 gesetzt, ist an den Anschlussklemmen auf der Vorderseite eine Simulation von externen Geräten möglich. Die gesamten I/O's sind praktisch zu den vorderseitigen Anschlussklemmen durchgeschliffen.

Die Simulationsbaugruppe ist eine feste Einheit und kann maximal bis zu 12 Digitaleingänge, 16 Digitalausgänge, 8 Analogeingänge 0..10 VDC und 4 Analogausgänge 0..10 VDC simulieren. Die Bedieneinheit, sowie die eingesetzte Erweiterungsbaugruppe kann je nach Einsatzbedarf gewählt werden. Es können Bedieneinheiten bis zur Größe 72x eingesetzt werden.

Nach der Zusammenstellung werden die Simulationsgeräte kundenspezifisch gefertigt. Nachfolgend einige Standardvarianten. Angegebene Preise sind immer ohne PLM Gerätschaften.


SKH.031.01

Simulationskompaktgerät

Simulationskompaktgerät für Bedieneinheit PLM 707-1
8 Digitaleingänge, 8 Digitalausgänge
4 Analogeingänge, 2 Analogausgänge

Mehr ...


SKH.032.01

Simulationskompaktgerät

Simulationskompaktgerät für Bedieneinheit PLM 717-1
12 Digitaleingänge, 16 Digitalausgänge
8 Analogeingänge, 4 Analogausgänge

Mehr ...


SKH.033.01

Simulationskompaktgerät

Simulationskompaktgerät für Bedieneinheit PLM 727-1
12 Digitaleingänge, 16 Digitalausgänge
8 Analogeingänge, 4 Analogausgänge

Mehr ...